EnEV-Energiepass

a) Bedarfsorientierter Energieausweis
b) Verbrauchsorientierter Energieausweis

Nach der EnEV 2014 (Energie-Einsparverordnung) ist ein Energieausweis bei Vermietung oder Verkauf von Wohn und Nichtwohngebäuden Pflicht. Der verbrauchsorientierte Energieausweis darf ausgestellt werden bei Wohngebäuden, für die der Bauantrag nach dem 01. November 1977 gestellt wurde oder die durch Umbau / Sanierung nach den Anforderungen der Wärmeschutzverordnung vom 01. November 1977 modernisiert wurden. Um diesen Verbrauchsausweis zu erstellen, ist die Angabe der Energieverbräuche der letzten drei Jahre Voraussetzung. Ansonsten ist der bedarfsorientierte Energieausweis vorgeschrieben. Wir empfehlen ausdrücklich den bedarfsorientierten Energieausweis für Wohngebäude und Nichtwohngebäude.

KfW-Anträge und Baubegleitung

Baubegleitung nach den strengen Vorgaben der KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau) von der Fördermittelbeantragung bis zur Prüfung der fachgerechten Umsetzung der Maßnahmen vor Ort. Im Rahmen einer Sanierung Ihres Bauvorhabens rät die KfW zu einer Baubegleitung durch einen Sachverständigen, um eine mängelfreie Umsetzung zu gewährleisten. Für die Baubegleitung gewährt Ihnen die KfW einen Zuschuss von 50 % (max. 4.000,00 € ).
Die KfW fördert den Neubau und die Sanierung von Wohneigentum durch günstige Kredite und Zuschüsse. Wir helfen Ihnen bei der Beantragung eines solchen Kredits und Zuschusses.

Fördermittelberatung

Verschenken Sie kein Geld! Die Fördermittelberatung sorgt für schnelle und zuverlässige Beratung der möglichen Förderungen, um so das Maximum an möglichen Zuschüssen für Ihr Bauprojekt herauszuholen.

Energetisches Gebäudegutachten

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen bei Ihrem Energetischen Vorhaben zur Seite zu stehen. Senken Sie mit der Verwendung moderner Baustoffe den Energieverbrauch Ihrer
Immobilie um bis zu 80%.

Vor-Ort-Beratung

Energiesparen für eine nachhaltige Entwicklung und dabei noch Fördergelder vom Staat einstreichen.

Wärmebrückenberechnung

Die Bedeutung von Wärmebrücken steigt sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung von bestehenden Gebäuden.

Wohnflächenberechnung nach der Wohnflächenverordnung

Quadratmeter ist nicht gleich Quadratmeter: Wer eine Immobilie kauft, sollte die Flächenangaben prüfen - denn je nach Berechnungsmethode kann die Wohnfläche ganz unterschiedlich ausfallen.